Duplexsonographie

Die Duplexsonographie hilft Veränderungen der Blutgefäße des gesamten Körpers zu erkennen und erspart so oft aufwendige und belastende Röntgenuntersuchungen. Hierbei wird mittels Ultraschall in hoher Auflösung der Aufbau und das Aussehen der Blutgefäße (Arterien und Venen) dargestellt. Mit der sogen. Farb-Duplexsonographie können Blutfluß, -richtung und -geschwindigkeit in den Blutgefäßen sichtbar gemacht werden. Bereits millimetergroße Veränderungen der Gefäßwände können mit dieser Methode entdeckt werden. Hierbei handelt es sich neben Fehlbildungen meist um sogen. atherosklerotische Veränderungen, die zu Verengungen und Verschlüssen führen können. Auch Thrombosen der Venen können so rasch und für den Patienten schonend erkannt werden.


Normale Halsschlagader (A. carotis)
 
Nierenarterien