Echokardiographie

Neben diesen auch in der allgemeininternistischen Praxis oft angewandten Verfahren gibt es eine ganze Reihe spezieller kardiologischer Untersuchungsmethoden. Hierzu gehören unter anderem die Echokardiographie, die Katheterisierung des rechten und des linken Herzens und der herznahen Blutgefäße und die Überwachung von Herzschrittmachern. Die Echokardiographie ist eine Ultraschalluntersuchungsmethode, mit der das Herz durch die Brustwand hindurch betrachtet werden kann - ganz ähnlich den Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane. Nur handelt es sich beim Herzen um ein Organ, das sich fortwährend bewegt. Das Herz besteht aus insgesamt vier Hohlräumen, durch die das Blut in charakteristischerweise und Reihenfolge hindurchbewegt wird. Um den Rückfluß des Blutes zu verhindern und einen gerichteten Fluß zu gewährleisten sind die verschiedenen Hohlräume durch sogenannte Herzklappen getrennt. Diese wirken wie Ventile im Benzinkreislauf eines Automotors.